Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Gerontologische Salon
23.01.2017 | Kulturküche des SPI am Halleschen Ufer 32-38
Wahrnehmung der politischen Mitwirkung und Vertretung der Interessen der älteren Menschen in Berlin
Am 23. Februar 2017 fand der 8. Gerontologische Salon als gemeinsame Veranstaltung des Landesseniorenbeirates Berlin (LSBB) und des Sozialpädagogischen Instituts „Walter May“ (SPI) statt.
 
13.10.2016 | Kulturküche des SPI
Neues Leben: Alt und Jung blicken gemeinsam nach vorn
Bereits zum 7. Mal luden der LSBB und die Stiftung SPI gemeinsam zum Gerontologischen Salon in die Kulturküche ein. Das Thema diesmal: „Bewegte Zeiten – helfen uns die Erfahrungen von Seniorinnen und Senioren, die in der Kriegs- und Nachkriegszeit selbst Flucht erlebt haben, bei der Bewältigung aktueller Migration und Integration?“
 
15.06.2016 | Kulturküche des SPI
Soziale Teilhabe für alle Lebensalter – Anspruch und Wirklichkeit für die Parteien
Angesichts der bevorstehenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus sowie den Wahlen der Bezirksverordnetenversammlungen stand das Thema „Soziale Teilhabe für alle Lebensalter – Anspruch und Wirklichkeit für die Parteien“ im Mittelpunkt der Diskussion.
 
25.02.2016 | Kulturküche SPI
Für und Wider des technischen Fortschritts in der Seniorenarbeit
Zum fünften Mal luden der Landesseniorenbeirat Berlin und das Sozialpädagogische Institut „Walter May“ (SPI) am 25.02.2016 zum Gerontologischen Salon ein. Diesmal lautete das Thema „Für und Wider des technischen Fortschritts in der Seniorenarbeit“.
 
16.09.2015 | Kulturküche SPI
Nur noch Satt-und-sauber-Pflege, Gartenfest und Heimkino - welche Rollen spielen Politik und Demokratie im Altenheim?
Zum vierten Mal führten der Landesseniorenbeirat Berlin und das Sozialpädagogische Institut „Walter May“ (SPI) am 16.09.2015 den Gerontologische Salon erfolgreich durch. Dessen Thema „Nur noch satt-und-sauber-Pflege, Gartenfest und Heimkino - welche Rollen spielen Politik und Demokratie im Altenheim?“ provozierte und lies deutliche Unterschiede im Alltag von Heimbewohnern erkennen.
 
20.05.2015 | Kulturküche SPI
Weil alle helfen müssen, wenn alles anders ist: Demenz – eine Herausforderung für Betroffene, Angehörige und Altenpfleger
Wie keine andere Erkrankung im Alter zeigt die Demenz, dass Betroffene schon verloren haben, wenn sie auf ihre Defizite und Einschränkungen reduziert werden. Das Leben mit der Erkrankung zu meistern gelingt nur, wenn alle den Betroffenen helfen, mit ihrer veränderten Realität zu leben. Das stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten, kann aber auch Neues, Unvermutetes und Schönes bereithalten.
 
20.01.2015 | Kulturküche SPI
20 Jahre ambulant vor stationär – wie haben sich die Heime verändert?
Das Konzept des „gerontologischen Salons“ funktioniert: Zum zweiten Mal diskutierte eine bunt gemischte Runde, die man in dieser Kombination wohl selten findet.
 
29.09.2014 | Kulturküche SPI
Alt werden zwischen den Kulturen – was wünschen sich Migrantinnen und Migranten von der Altenpflege?
Am 29.09.2014 fand der erste „Gerontologische Salon“ als gemeinsame Initiative des Landesseniorenbeirates Berlin und dem Sozialpädagogischen Institut (SPI) „Walter May“ - an dem u. a. Altenpfleger ausgebildet werden - statt.
 
Geschäftsstelle Landesseniorenbeirat Berlin:
Neues Stadthaus - Raum 231
Parochialstr. 3
10179 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo-Di, Do-Fr 9-13 Uhr

Fahrstuhl Fahrstuhl  Eingang über den Parkplatz an der Jüdenstr. (Hinweis: Bitte klingeln. Pförtner öffnet Fahrstuhl.)



Wegen einer internen Veranstaltung ist die Geschäftsstelle am 1.09.2017 geschlossen.